beitrag_rainbow

Stark in die Zukunft

RAINBOWS unterstützt Kinder und Jugendliche im Umgang mit der Trennung der Eltern: In den RAINBOWS-Gruppen treffen die betroffenen Kinder (zwischen 4 und 12 Jahren) auf Gleichaltrige, die auch wissen, wie man sich nach einer Trennung fühlt.
Ein Artikel von Natalie Zettl

In zwölf wöchentlichen Treffen werden die Kinder angeregt und ermutigt, ihre Gefühle rund um die Trennung kreativ, spielerisch oder erzählend auszudrücken. Die Gruppen starten im März 2020!

Trennung als Einschnitt

Der Jänner ist der Monat, in dem viele Paare beschließen, getrennte Wege zu gehen. Die Erwartungen, die an Weihnachten – dem Fest der Familie – da waren, haben sich nicht erfüllt. Die Beziehungskrise, die schon länger spürbar war, führt nun im neuen Jahr zu der Entscheidung, künftig getrennte Wege zu gehen. Die Trennung der Eltern wirbelt das Leben eines Kindes durcheinander und verlangt von ihm eine große Anpassungsleistung – unabhängig davon, ob die Eltern im Guten auseinandergehen oder große Konflikte austragen: Für die betroffenen Kinder ist die veränderte Familiensituation eine enorme Herausforderung! Wie gut Kinder mit der neuen Situation umgehen und sich mit dem neuen Leben zurechtfinden, hängt von vielen Faktoren ab. Kinder reagieren unterschiedlich auf eine Trennung: Einige werden nach einer Scheidung immer stiller, „braver“ und angepasster, andere laut und aggressiv. Unsicherheit und Angst vor der für das Kind ungewissen Zukunft begleiten aber alle Trennungskinder. Kinder überwinden diese krisenhafte Lebensphase dann am besten, wenn Eltern weiterhin für sie – wenn auch getrennt – Eltern bleiben und sie sich auf sie verlassen können. Professionelle Unterstützung und der Austausch mit anderen Kindern in ähnlicher Lebenssituation erleichtert ihnen das Annehmen der neuen Lebenssituation.

RAINBOWS – Partner für Kinder in stürmischen Zeiten

RAINBOWS unterstützt Kinder in Kleingruppen nach einem bewährten Konzept. In den RAINBOWS-Gruppen treffen die betroffenen Kinder (zwischen 4 und 12 Jahren) auf Gleichaltrige, die auch wissen, wie man sich nach einer Trennung fühlt. In der Gruppe verstehen alle, warum jemand traurig oder zornig ist oder sich schuldig fühlt. In zwölf wöchentlichen Treffen unter der Leitung eines speziell qualifizierten RAINBOWS-Mitarbeiters werden die Kinder angeregt und ermutigt, ihre Gefühle rund um die Trennung kreativ, spielerisch oder erzählend auszudrücken. Die RAINBOWS-Gruppe eröffnet den Kindern eine neue Perspektive: Der Blick richtet sich von dem was war nach vorne zu dem, wie das Zusammenleben der Kinder mit ihren getrennten Eltern in Zukunft aussehen wird. „Wir können Geschehenes nicht rückgängig machen, aber wir können die Kinder stärken; ihnen dabei helfen, positive Zukunftsperspektiven zu entwickeln, trotz der Belastungen, denen sie ausgesetzt sind“, so Eva Gitschthaler, Leiterin von RAINBOWS-Salzburg. In den begleitenden Elterngesprächen erfahren Eltern, was sie in dieser schwierigen Zeit für ihre Kinder tun können. So dient die RAINBOWS-Gruppe der Entlastung der ganzen Familie in einer belasteten Zeit. Neue RAINBOWS-Gruppen für Kinder zwischen 4 und 12 Jahren, deren Eltern sich getrennt haben, starten im März 2020 in der Stadt Salzburg, Saalfelden oder Zell am See, St. Johann im Pongau, Hallein/Neualm, Seekirchen oder Thalgau oder Oberndorf bzw. überall dort, wo 4 Kinder im gleichen Alter angemeldet sind. Für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren werden spezielle YOUTH-Gruppen angeboten!

Weitere Informationen und Anmeldung:

Landesleitung RAINBOWS-Salzburg, Mag. Eva Gitschthaler, Münchner Bundesstraße 121a, 5020 Salzburg, 0662/825675, salzburg@rainbows.at

www.rainbows.at 

Alle Beiträge aus Exklusiv Online


Facebook Icon